Bayerischer Buchpreis 2021: Knut Cordsen, Sonja Zekri, Reiner Moritz (v.l.)

Bayerischer Buchpreis 2021: Jury-Mitglied Rainer Moritz

Bayerischer Buchpreis 2021: Jury-Vorsitzende Sonja Zekri

Bayerischer Buchpreis 2021: Jury-Mitglied Knut Cordsen

Ehrenpreisträger 2021 Frank Schätzing erhält den Preis von Laudator Bernd Sibler, Staatsminister für Wissenschaft und Kunst

Emine Sevgi Özdamar: Preisträgerin in der Kategorie Belletristik 2021

Helge Hesse, Preisträger in der Kategorie Sachbuch 2021

Bayerischer Buchpreis 2021: Judith Heitkamp und Stefan Maier verkünden den Bayern 2-Publikumspreis für Juli Zeh

Bayerischer Buchpreis 2021: Philipp Sarasin, Helge Hesse, Katajun Amirpur, Ehrenpreisträger Frank Schätzing, Jovana Reisinger, Emine Sevgi Özdamar, Jenny Erpenbeck (v.l.n.r.)

Bayerischer Buchpreis 2021: Moderatorin Judith Heitkamp

Bayerischer Buchpreis 2021: Helge Hesse (Preisträger Sachbuch), Emine Sevgi Özdamar (Preisträgerin Belletristik), Frank Schätzing (Ehrenpreisträger) (v.l.)

Bayerischer Buchpreis 2021: Staatsminister Bernd Sibler hält die Laudatio auf Frank Schätzing

Bayerischer Buchpreis 2021: Klaus Füreder, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V.

Bayerischer Buchpreis 2021: Ehrenpreisträger Frank Schätzing

Bayerischer Buchpreis 2021: Moderatorin Judith Heitkamp

Bayerischer Buchpreis 2022

Der Bayerische Buchpreis wird am 10. November 2022 zum neunten Mal verliehen. Die dreiköpfige Jury mit Sonja Zekri, Redakteurin der Süddeutschen Zeitung, Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, und Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks, werden über die besten Sachbücher und Romane des Jahres diskutieren. Der Bayerische Ministerpräsident vergibt zudem den Ehrenpreis.

„Sechs Bücher voller erzählerischer Lust und Wucht“: Jury-Diskussion und Preisentscheidung Bayerischer Buchpreis 2022 wieder live auf der Bühne

Der Termin für die Verleihung des Bayerischen Buchpreises steht fest und die Vorbereitungen für die Auswahl der zu nominierenden Bücher laufen: Am 10. November 2022 diskutiert die Jury wieder live in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz über das beste Sachbuch und den besten Roman des Jahres. Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, der in diesem Jahr den Jury-Vorsitz innehat, Sonja Zekri, Redakteurin der Süddeutschen Zeitung, und Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks, haben dann zweimal 30 Minuten Zeit, um sich über die beiden Siegertitel zu verständigen. 

„Sechs Bücher sind es, die die Jury auch in diesem Jahr ins Rennen um den Bayerischen Buchpreis schickt. Sechs Bücher voller erzählerischer Lust und Wucht, sechs Bücher, die komplexe Sachverhalte klar vermitteln und vielleicht helfen, sich in unserer Welt besser zurechtzufinden“, verrät Rainer Moritz.

Pressemeldung

Die Jury 2022

Aktuell gehören der Jury Sonja Zekri, Feuilleton-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung in Berlin, Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, und Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks, an.

Bayerischer Buchpreis 2021: Die Preisträger*innen

Emine Sevgi Özdamar wird für ihren Roman »Ein von Schatten begrenzter Raum« und Helge Hesse für sein Buch »Die Welt neu beginnen« mit dem Bayerischen Buchpreis 2021 ausgezeichnet. Der Bayern 2-Publikumspreis geht an das Buch »Über Menschen« von Juli Zeh. Frank Schätzing wurde mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten geehrt.

Bayerischer Buchpreis 2021: Jury-Debatte und Preisverleihung zum Nachhören

BR Bayern 2

Der Bayerischer Buchpreis wurde live aus der Allerheiligen-Hofkirche in München auf Bayern 2 und der BR KulturBühne übertragen: Die Jury debattierte und entschied live über die jeweils drei Sachbücher und drei Romane. Frank Schätzing erhielt den diesjährigen Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten und Bayern 2 verkündete, welches Buch zum Lieblingsbuch 2021 erkoren wurde. Durch den Abend führte Judith Heitkamp.

Die ganze Sendung  als Podcast zum Nachhören.

Bayerischer Buchpreis 2021: Bayerischer Ministerpräsident ehrt Frank Schätzing

Schätzing_Ehrenpreis2021_weiß

Frank Schätzing erhielt in diesem Jahr im Rahmen des Bayerischen Buchpreises den »Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten«. Überreicht wurde ihm der Preis bei der feierlichen Verleihung am 11. November 2021 in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz.

»Frank Schätzing ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren unserer Zeit und ich selbst bin bekennender Fan.
Nicht nur Romane, wie sein hervorragendes Meisterwerk ‚Der Schwarm‘ haben die Leser begeistert.
Er schafft es, auch in Sachbüchern Themen aufzugreifen, die die Menschen bewegen.«
Ministerpräsident Dr. Markus Söder

Ehrenpreisträger Pressemitteilung

Bayerischer Buchpreis 2021: Bayern 2 Publikumspreis für "Über Menschen" von Juli Zeh

Im Rahmen des Bayerischen Buchpreises wurde in diesem Jahr erneut der Bayern 2-Publikumspreis vergeben. Abermals waren Leserinnen und Leser aufgerufen, über ihr Lieblingsbuch des Jahres abzustimmen. Fünf Bücher, allesamt aktuell Bestseller in den bayerischen Buchhandlungen, standen zur Wahl. 

Juli Zeh_UeberMenschen_Publikumspreis2021

Juli Zeh

Über Menschen

Bayerischer Buchpreis 2021: Nominierte Bücher

Die Jury hat in den Kategorien Belletristik und Sachbuch jeweils drei Titel ausgewählt. »Unsere Kandidatinnen und Kandidaten haben Bücher über Aufbrüche und Umbrüche, Untergänge und Neuanfänge geschrieben, im Kleinen und im ganz Großen. Es ist eine Titelliste für bewegte Zeiten«, so Jury-Vorsitzende Sonja Zekri.

Unsere Förderer & Partner

Der Bayerische Buchpreis wird 2022 zum neunten Mal vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern und mit Unterstützung der Bayerischen Staatskanzlei vergeben. 

Weiterhin wird der Bayerische Buchpreis unterstützt von Bayern 2 als Medienpartner und gefördert von der ZEIT Verlagsgruppe sowie dem Verein zur Leseförderung. 

Börsenverein des Deutschen Buchhandels | Bayern
Bayerische Staatskanzlei
BR Bayern 2
Die Zeit | Verlagsgruppe
Verein zur Leseförderung e.V.