· English · Impressum

Bayerischer Buchpreis

Die Preisverleihung des Bayerischen Buchpreises findet jährlich in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt. Zum ersten Mal wurde der Preis 2014 verliehen.

Während bei anderen Preisverleihungen die Preisträger vorab ermittelt werden, sind die Gäste bei der finalen Jurysitzung des Bayerischen Buchpreises live dabei: In einer öffentlichen Jurysitzung diskutieren die Jurymitglieder Franziska Augstein, Carolin Emcke und Denis Scheck über die nominierten Titel der Kategorien Belletristik und Sachbuch, an deren Ende die Einigung auf einen Preisträger der jeweiligen Kategorie steht.

Der „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ wird von der stellvertretenden Ministerpräsidentin und Bayerischen Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Ilse Aigner überreicht.

Der Bayerische Buchpreis ist in den Kategorien Belletristik und Sachbuch mit 10.000€ dotiert, die nicht ausgezeichneten Nominierten werden mit jeweils 2.000€ prämiert. Die Preisträger werden am Abend der Verleihung im Beisein der nominierten Schriftsteller ermittelt und bekannt gegeben.

Die Preisverleihung des 3. Bayerischen Buchpreises findet am 1. Dezember 2016 in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt.