· English · Impressum

Bayerischer Buchpreis

Mit dem Bayerischen Buchpreis – initiiert vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie – hat der Medienstandort Bayern einen zukunftsorientierten Medienpreis mit einer Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinaus erhalten. Eine hochkarätige dreiköpfige Jury ermittelt in einer öffentlichen Jurysitzung aus einer Auswahl der besten deutschsprachigen Neuerscheinungen des Jahres je ein Buch in den Kategorien Belletristik und Sachbuch. Zusätzlich wird der „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ für ein schriftstellerisches Lebenswerk vergeben.

Bayerischer Buchpreis 2016

Am 1. Dezember 2016 diskutieren Franziska Augstein, Carolin Emcke und Denis Scheck zum dritten Mal in einer öffentlichen Jurysitzung auf der Bühne über die Preisträger des Bayerischen Buchpreises.

26. Oktober
Bekanntgabe der Nominierten in den Kategorien Belletristik und Sachbuch

15. November
Bekanntgabe des Ehrenpreises des Bayerischen Ministerpräsidenten

1. Dezember
Verleihung des Bayerischen Buchpreises, Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz

Bayerischer Buchpreis 2015 - Preisträger

Kategorie Sachbuch:
Reiner Stach, „Kafka. Die frühen Jahre“ (S. Fischer Verlag)

Kategorie Belletristik:
Angela Steidele; „Rosenstengel“
(Matthes & Seitz Berlin)

Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten für ihr schriftstellerisches Lebenswerk:
Cornelia Funke

- Informationen über die Preisträger
- Pressemeldung


Screenshot BR
LeseZeichen Extra im Bayerischen Fernsehen
vom 16. November 2015