· Impressum / Datenschutz

Bayerischer Buchpreis 2020

Sachbuch

Karl Kraus. Der Widersprecher

Jens Malte Fischer

Über das Buch

Im Alter von 25 Jahren gründet Karl Kraus Die Fackel, die er von 1911 bis 1936 alleine schreibt, die Letzten Tage der Menschheit werden zur radikalen Abrechnung mit dem Weltkrieg, die Dritte Walpurgisnacht nimmt es auf mit der Hitlerei. Für die einen war Karl Kraus Gott, für andere der leibhaftige Gottseibeiuns. Sein Name ist legendär geblieben, doch wofür er stand, das verblasst mehr und mehr. Jens Malte Fischer holt ihn jetzt mit einer großen Biografie in die Gegenwart. Persönlichkeit und Werk, Freund- und Feindschaften, Sprüche und Widersprüche zeigen einen der größten Schriftsteller in seiner Zeit und darüber hinaus.

»Sein Name firmiert in jeder Literaturgeschichte, hat legendären Klang. Und doch ist Karl Kraus heute ein kaum gelesener Autor. Das will Jens Malte Fischer ändern – mit seiner fundierten, blendend geschriebenen, historisch präzise ausgeleuchteten Biografie, die zugleich die Aktualität Kraus’ herausarbeitet.«

Rainer Moritz


Bibliographie

Jens Malte Fischer
Karl Kraus. Der Widersprecher

Zsolney

1104 Seiten, 45,00 Euro

>>> Leseprobe pdf


©privat

Jens Malte Fischer

Jens Malte Fischer, 1943 geboren, studierte Germanistik, Musikwissenschaft und Geschichte und war Professor für Theaterwissenschaft an der Universität München. Er ist ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Kultur der Jahrhundertwende um 1900, die Geschichte der deutsch-jüdischen Kultur und des Antisemitismus, die Geschichte der Oper sowie des Sprechtheaters im 19. und 20. Jahrhundert. Bei Zsolnay sind u. a. die Bücher Gustav Mahler, Vom Wunderwerk der Oper und Richard Wagner und seine Wirkung erschienen.