· Impressum

Bayerischer Buchpreis

Pressemeldung

06.03.2014

Aus CORINE wird der Bayerische Buchpreis

Auf Initiative des Landesverbands Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels wird im November 2014 in München zum ersten Mal der Bayerische Buchpreis verliehen. Prämiert werden deutschsprachige Werke in drei Kategorien: Sachbuch, Belletristik sowie der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten für das Lebenswerk eines Autors oder einer Autorin. Der Jury gehören an: Franziska Augstein, Carolin Emcke und Denis Scheck, der in diesem Jahr den Jury-Vorsitz übernommen hat. Die feierliche Preisverleihung findet am 27. November 2014 im Rahmen des Literaturfests München in der Allerheiligenhofkirche statt. Gefördert wird der Bayerische Buchpreis vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner betont: „Dieser neukonzipierte Preis ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des Medienstandorts Bayern.“

„Wir haben die Signale aus der Branche und von den Medien in Zusammenhang mit der CORINE ernst genommen und uns entschlossen, das Preiskonzept völlig neu zu entwickeln. Für uns steht sowohl bei der Auswahl der Juroren als auch bei der Konzeption der Preisverleihung das Buch und seine Qualität im Vordergrund“, so Michael Lemling, der Vorsitzende des Landesverbands Bayern im Börsenverein. Die Leitung des Bayerischen Buchpreises übernimmt Jörg Platiel. In seiner Amtszeit als Vorsitzender des Landesverbandes wurden Idee und  Konzept des Preises entwickelt.

Einzelheiten über den Preis und sein Konzept werden auf einer Pressekonferenz am 4. Juni 2014 bekannt gegeben.

Presseanfragen richten Sie bitte an:
Politycki & Partner, Birgit Politycki, Literatur- und Pressebüro, Hamburg, Tel. 040-4309315-0, info@politycki-partner.de

Der Bayerische Buchpreis 2014 wird veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern und gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Mit freundlicher Unterstützung der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und DATEV. Medienpartner: DIE ZEIT.

www.bayerischer-buchpreis.de