· Impressum

Bayerischer Buchpreis 2016

Nominierter

Der Gallische Krieg. Geschichte und Täuschung in Caesars Meisterwerk

Markus Schauer

Über das Buch

In den Jahren 58 bis 50 v. Chr. überzog Gaius Julius Caesar Gallien mit einem furchtbaren Krieg. Ehrsucht und Gewinnstreben waren die maßgeblichen Motive Caesars, dessen Vorgehen im römischen Senat auf erheblichen Widerspruch stieß. In dieser Situation verfasste er seine berühmten »commentarii de bello gallico«, die heute Teil der Weltliteratur sind, damals aber vor allem eine an die Adresse der römischen Öffentlichkeit gerichtete, raffinierte Rechtfertigungsschrift bildeten.
Markus Schauer legt eine ereignis- und literaturgeschichtlich fundierte, differenzierte und spannende Einführung in dieses überzeitlich bedeutende Werk vor.


Bibliographie

C.H.Beck
geb. 271 Seiten, € 19,95 (D)
eBook, € 15,99 (D)


©Jürgen Schabel

Markus Schauer

Markus Schauer lehrt als Professor für Klassische Philologie mit Schwerpunkt Latinistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.